Verschlagwortet: Lyrik

Artotheken Arroganz

Die Artotheken Nicht die Azteken Leben lange schon In einem Loch Ohne Ausgang Dennoch heben sie Die Bildung hoch Nicht die Hochbildung In diesem Loch...

Hunger

Schau ich nachts Hoch zu den Sternen Träum ich Von all dem Fernen Von all dem Wissen All dem Lernen Von allem was Dir Zeit...

Kottbusser Tor

Ein Rucksack voll Bücher Meine Blicke versunken Im Lärm der Großstadt Meine Gedanken flüchtend Vor sich selbst Stand ich da und wartete Am Kottbusser Tor...

Epilog

Neulich fragt mich jemand, wie ich aktuell die Welt sehe. Ich kannte ihn nicht gut, daher antwortete ich: „Nicht anders als sonst.“ Er schaute mich...

Lyrisches Wuchten

Zwischen Wörtern und mir Klaffen tiefe Schluchten Befriedung geistiger Gier Ein lyrisches Wuchten Vernebelt ausgedrückt Verworren klar Von mir abgerückt Mir dennoch nah So sitze...

Menschenwesen

Menschen sind … Gleiche Harte Weiche Zarte Wesen Menschen sind … Brutale Schlechte Banale Echte Wesen Menschen sind … Schlaue Blöde Raue Spröde Wesen Menschen...

Alter Hund

Ein alter Hund >>Mitten in der Nacht<< Fand den Mut Sich heldenhaft Meinen Heimweg Als Kampfarena Zu erklären Er stand da Blockierte den Weg Fletschte...

Menschen

Menschen sind einfach … Zu verstehen Misszuverstehen Menschen zeigen … Verschleiert ALLES Alles verschleiert Menschen offenbaren … Wahrhafte Lügen Lügende Wahrheit Menschen sind Menschen Sie...

Fische und Einhörner

Fische Schwimmen nicht Fische Tanzen Ähnlich Bei Einhörnern Jeder Kennt sie Keiner Gibt’s zu Niemand Verteidigt sie Alle Benutzen sie Wie damals Wo Schwarze Als...

Kunst

Die Kunstwelt schrie auf, als eine Putzfrau dachte: „Oh. Den Müll vergaß ich wohl.“ und die Kunst entsorgte. Die Gazetten schrieben. Die „Kenner“ weinten. Die...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner