Treppengerüchte

Print Friendly, PDF & Email

Schon eine ganze Weile
Lag dieser Geruch
Wie das Lästern
Der Hausbewohner
Drückend wie Nebel
In allen Ritzen
Plattitüden
getränkter Wände

Jede Nase
Zum passenden Lästermaul
Hat diesen Gestank
seit Wochen inhaliert
Sich wohlwollend
Wohl auch gewundert

Doch keiner
Unterbrach seine
Alltags-Lethargie
Um zu merken
Ein Lästermaul fehlte
Länger schon
Als es jemals hätte
Schweigen könnte

Doch heute Morgen
Kurz vor Acht
Zeigte sich
Die Ignoranz
Maskiert erstaunt

Man fand das
Maul was länger
Nicht gelästert hat
In seiner Wohnung
Gemütlich sitzend
Vor dem TV Gerät

Im Treppenhaus hieß es
Es lief
In dem Moment
Als Polizisten
Den alten Mann
Gefunden haben
Die Wiederholung
Einer Abendshow
Mit Tanzeinlagen
Und einem gutaussehenden
Moderator

Es kam heraus
Der alte Mann
Saß 15 Wochen
In seinem Sessel
Vor seinem TV Gerät

Gestank als Vorbote
Blanker Knochen
Ohne Maden
In einer alten
Häßlichen Strickjacke

Großstadtidylle
Am Ende
Noch im Tode
Ignoriert im Dschungel
Menschlicher Simplizität

Berlin, Du wundervolle Stadt


© RannDynamit - Ranndy Frahm | Alle Rechte vorbehalten.

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann kannst Du ihn jetzt teilen und/oder speichern.

Datenschutzkonform teilen mit Shariff

Drucken oder als PDF speicher:
Print Friendly, PDF & Email

Bei der Verwenung meiner Texte bitte ich Euch darum, nich als Urheber und Rechtinhaber zu nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.